Zeitkapsel: 5 interessante Entdeckungen aus einer anderen Zeit

Zeitkapseln sind immer spannend. Sie beflügeln die Fantasie und die Vorliebe der Menschen für spannende Geschichten und verbinden die interessante Geschichte derVergangenheit sowie das Aufregende der Zukunft miteinander. Oft enthalten sie interessante Zeitzeugnisse und Dokumente und geben Aufschluss über das Leben und die Kultur der Menschen zu einem gewissen Zeitpunkt. Warum wurden sie vergraben? Wer hat sie vergraben? Was war der Grund? In diesem Artikel befassen wir uns mit fünf unglaublich interessanten Entdeckungen von Zeitkapseln.

1. Zeitkapsel: Steve Jobs alte Maus

Steve Jobs
Steve Jobs stellt das iPhone 4 vor – Credit: commons.wikimedia.org

2014 wurde eine Zeitkapsel von Steve Jobs ausgegraben. Dies geschah für eine Fernsehshow im US Bundesstaat Colorado. Diese Entdeckung ist vor allem deshalb so spektakulär, weil die Zeitkapsel eine alte Maus, den Vorgänger der Apple Maus enthielt, und weil Steve Jobs vor dem Vergraben der Zeitkapsel vor dreißig Jahren, eine sehr berühmte Rede hielt. In der Rede, die Steve Jobs 1983 auf der Aspen International Design Konferenz hielt, kündigte der 2011 verstorbene die technischen Entwicklungen hin zu kabelloser Nutzung und möglichen Tablets an. Nun, dreißig Jahre später, ist das, was Jobs vorausgesehen hat, bereits Wirklichkeit. Die Zeitkapsel war eine ungefähr vier Meter lange Röhre und enthielt außer der Maus einen Zauberwürfel und ein paar Bier. Sie sollte schon einmal ausgegraben werden und wurde zu dem Zeitpunkt aber nicht gefunden.

2. Zeitkapsel: Nazi Zeitkapsel von 1934

Nazi Flagge
Nazi Flagge – Credit: commons.wikimedia.org

Im September 2016 fanden Forscher in Polen eine über 80 Jahre alte Zeitkapsel. Sie wurde während der Nazi-Zeit dort vergraben. Das Vorhandensein der Kapsel war schon seit längerer Zeit bekannt, nur war es sehr schwer, sie auszugraben. Sie lag unter Grundwasser und Beton und außerdem in einem verminten Gebiet. In der Kapsel befanden sich Geld aus der Zeit („Reichsmark“), Zeitungen, ein Buch mit der Geschichte der Stadt Zlocieniec, sowie Fotos von Hitler und zwei Bände von „Mein Kampf“. Da die Zeitung, die in der Zeitkapsel enthalten war, eine Propaganda Zeitung der Nazis war, wurde die Kapsel wahrscheinlich bei der Grundsteinlegung der Ordensburg vergraben. Die Funde sind sehr gut erhalten, wurden von den Forschern untersucht und an ein Museum in der Stadt gegeben, damit die Bewohner sie sich anschauen können.

Auch interessant:  Die 10 dümmsten Verbrecher der Welt

3. Zeitkapsel: Die Krypta der Zivilisation

Krypta der Zivilisation
Krypta der Zivilisation – Credit: commons.wikimedia.org

Die Krypta der Zivilisation ist der Versuch, die Kultur der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts für alle zukünftigen Erdenbewohner aufzubewahren. Viele Schriften und Gegenstände aus der früheren Zeit, beispielsweise der Zeit der Römer sind für uns heute verloren oder nicht mehr zugänglich. Die Krypta der Zivilisation ist ein Raum in der Universität Atlanta in Georgia, der luftdicht verschlossen wurde. Thornwell Jacobs hatte die Idee zu diesem Raum, um die Kultur für die Nachwelt festzuhalten und damit sie nicht verloren geht, wie bei vielen anderen Kulturen vor uns. Geöffnet werden soll sie im Jahr 8113, versiegelt wurde sie im Jahre 1940. In der Krypta der Zivilisation befinden sich, natürlich, eine Donald Duck Puppe, sehr viel Material auf Mikrofilm und ein Führer zur englischen Sprache. Aber auch Dinge des täglichen Lebens, wie Brillen oder auch Toaster und Bier sind in dem Raum aufbewahrt.

4. Zeitkapsel: Eine Zeitkapsel aus dem Jahr 1957 – Nicht öffnen vor 2957

Im November 2015 wurde bei Bauarbeiten auf dem Unigelände des MIT in Cambridge, Massachusetts eine Zeitkapsel gefunden. Diese wurde im Juni 1957 dort von dem ehemaligen Präsidenten des MIT, James R. Killian Jr., vergraben, weil gerade ein neues Labor eröffnet wurde. Die Kapsel enthält einen gut sichtbaren Zettel, auf dem steht, dass sie nicht vor 2957 geöffnet werden soll. Damit sie die lange Zeit bis dahin überdauert, ist ihr Glas ein spezielles und sie ist darüber hinaus mit Argon, einem Edelgas gefüllt worden. Sie enthält Dokumente zum Stand der Wissenschaft des MIT und unter anderem synthetisches Penicillin, gedruckte Münzen und eine Ausgabe von „A scientist speaks“. Auch befindet sich in der Zeitkapsel, die noch nicht geöffnet werden sollte, ein Kryotron. Ein Kryotron sollte in der Zukunft die Transistoren von den Computern ersetzen.

Auch interessant:  Das größte Krokodil der Welt

5. Zeitkapsel: Eine Zeitkapsel von 1914

2014 gab es mehrere Öffnungen von Zeitkapseln. Nicht nur die von Steve Jobs wurde geöffnet, auch die 1914 in New York von Wall Street Geschäftsmännern vergrabene Zeitkapsel wurde im Oktober in New York geöffnet. Sie sollte 1974 geöffnet werden, doch sie wurde vergessen und erst dann im Kunstlager in Chelsea wiedergefunden. In der Truhe befanden sich mehrere Tageszeitungen, eine Kopie einer Fachzeitschrift, die sich mit Tee- und Kaffeehandel befasst, und Artikel zur New Yorker Börse. Auch befindet sich eine Kopie einer Korrespondenz zur Forderung einer „tugendhaften […] Vereinigung“, die von 1774 stammt, in der Truhe. Dies könnte Erkenntnisse zur Entwicklung der Unabhängigkeit Amerikas 1776 bieten. So ist diese zunächst unspektakulär wirkende Truhe in Wirklichkeit mehr als spannend.