Auf dem Mars wurde ein riesiger See mit flüssigem Wasser entdeckt! 

Dass flüssiges Wasser die unabdingbare Quelle dafür ist, das Leben entstehen kann, ist weithin bekannt. Bislang hatten wir geglaubt, das Privileg des kostbaren Nasses, auf unserem blauen Planeten, exklusiv für uns alleine zu haben. Dies war bislang einer der Kernpunkte, der die Erde von anderen, uns bekannten Planeten unterschied. Italienischen Forschern gelang es allerdings nun, eine Entdeckung von bahnbrechendem Ausmaß zu machen. Fundort: Der Mars. Die neuen Erkenntnisse könnte darauf hindeuten, dass wir vielleicht doch nicht die einzige vorhandene Lebensform im Universum sind.

Wasser auf dem Mars
Mars – Credit: pixabay.com

Wasser auf dem Mars

Die Tatsache, dass es auf dem Mars Wasser gibt, ist mittlerweile keine neue mehr. Allerdings begegnete uns die Materie immer nur in gefrorener Form, an den Polen des roten Planeten, sowie in minimalen Dampfspuren in der Marsatmosphäre. Spuren dafür, dass es bereits in der Vergangenheit flüssiges Wasser auf dem Mars gab, ließen sich bereits feststellen. Als vor Milliarden von Jahren das Klima auf dem Planeten noch deutlich wärmer als heute war, existierten dort auch die passenden Voraussetzungen für Wasser in flüssiger Form. Dies belegen ausgetrocknete Flussläufe und Fließspuren an verschiedenen Steilhängen.Unter der Leitung von Roberto Orosei schaffte es nun ein Team vom italienischen Nationalen Institut für Astrophysik in Bologna, tatsächlich einen See mit flüssigem Wasser auf dem Mars zu entdecken. Und das in beträchtlichem Ausmaß! Demnach hat der Mars-See eine Breite von rund 20 Kilometern und befindet sich 1,5 Kilometer unter dem Südpol des Planeten. Die atemberaubende Entdeckung gelang, als man mittels der ESA-Sonde „Mars Express“ die Eisschichten der Pole, mit Hilfe von Radarstrahlen, untersuchte. Die Auswertungen ergaben, dass es sich beim dem Gewässer sehr wahrscheinlich um eine Art Gletschersee handelt, ähnlich denen, die wir von unserer Erde kennen.

Auch interessant:  Die 10 schönsten FKK Strände in Deutschland

Bedeutet dies, dass es Leben auf dem Mars gibt?

Dass die Entdeckung des unterirdischen Sees gleichbedeutend mit darin vorkommenden Lebensformen ist, ist nicht der Fall. Bislang ist nicht bekannt, ob es in dem Wasser Kleinstlebewesen, wie Bakterien, oder andere Mikroorganismen gibt. Im Gegenteil, es gibt sogar einige Punkte, die deutlich dagegen sprechen. Zum einen beträgt die Wassertemperatur, nach Schätzungen der Weltraumforscher, eiskalte minus 68 Grad Celsius. Dies ist ein Hinweis darauf, dass die Flüssigkeit äußerst salzhaltig ist. Hintergrund ist, dass Natrium-, Kalzium-, und Magnesiumsalze, welche ohnehin oft auf dem Mars vorkommen, den Gefrierpunkt des Wassers rapide herabsetzen. Ein Ausschlusskriterium für das Vorhandensein von Lebewesen, ist dies indes auch nicht. So gibt es auch bei uns auf der Erde durchaus Organismen, die mit diesen widrigen Lebensumständen zurechtkommen. Wer nach Aliens sucht, sollte nach Ansicht der Fachwelt aber besser auf anderen Planeten Ausschau halten. Viele Forscher vermuten viel mehr, dass das Leben auf den unterschiedlichen Eismonden von Saturn und Jupiter wahrscheinlicher ist, als auf dem Mars. Hier fanden sich ganze unterirdische Ozeane, in denen sich bereits außerirdische Lebensformen, ungeachtet unseres Blickes, etabliert haben könnten.

Noch mehr Wasser?

Es ist durchaus wahrscheinlich, dass die Entdeckung des Sees noch längst nicht die gesamten Wasservorkommnisse des roten Planeten gezeigt hat. Aufgrund der speziellen Verfahrenstechnik, können nur Gewässer gesehen werden, die eine bestimmte Mindestgröße aufweisen. Zudem wurde bisher lediglich ein kleiner Teil des Südpols untersucht. Welche weiteren Funde die Zukunft bringt, wird abzuwarten sein.

Was ist eure Meinung darüber, dass ein riesiger See unter der Oberfläche des Mars gefunden werden konnte? Glaubt ihr, dass es dort tatsächlich leben gibt? Oder sind wir die einzige Lebensform, die man im Universum vorfinden kann?

Auch interessant:  Kryonik: Ich werde sterben, aber ich werde in 200 Jahren zurückkommen
Werbung
Selbstoptimierung mit Biohacking: Steigere deine Leistungsfähigkeit und Motivation
Biohacking ist ein gesellschaftlicher Trend mit einer riesigen Bandbreite an Themengebieten. Ursprünglich aus den USA kommend, wo es zahlreiche Anhänger gibt, setzt sich Biohacking inzwischen weltweit durch und stößt auch in Deutschland auf großes Interesse.

Letzte Aktualisierung am 16.12.2018
Affiliate Link