Ein Mann wacht mit einem Kater und einem blauen Auge auf – die Notiz seiner Frau bringt ihn zum Weinen

Ein zu hoher Alkoholkonsum kann bekanntlich gravierende Nebenwirkungen haben. Jeder, der schon einmal zu tief ins Glas geschaut hat, kennt das: bohrende Kopfschmerzen, lähmende Übelkeit und ein tiefes Gefühl von Reue am nächsten Morgen. Doch was diesem Mann nach einer durchzechten Nacht mit seinen Freunden passierte, hätte wohl niemand erwartet. Statt bösen Blicken und Sticheleien seiner Frau fand er eine Notiz von ihr, die ihn zum Weinen brachte. Warum? Lesen Sie selbst!

Ein Mann wacht mit einem Kater und einem blauen Auge auf
Credit links: Shutterstock.com

Ein grauenhaftes Erwachen

Ein verheirateter junger Mann wacht nach einer durchzechten Nacht mit seinen Freunden auf. Er hat einen grauenhaften Kater. In seinem Kopf hämmert es, ihm ist schwindelig und übel. Obendrein hat er auch noch einen echten Filmriss. Er kann sich nicht einmal mehr daran erinnern, wie er letzte Nacht nach Hause gekommen ist. Mühsam schleppt er sich aus dem Bett ins Badezimmer, um eine Aspirin zu nehmen. Beim Blick in den Spiegel erschreckt er sich: er hat eine großen, blutigen Kratzer auf der linken Wange und ein geschwollenes blaues Auge. Direkt neben der Schachtel mit den Tabletten findet er eine Nachricht von seiner Frau.

Die mysteriöse Nachricht

Verwundert liest der Mann die Nachricht seiner Frau:

„Mein lieber Schatz, letzte Nacht bist du völlig betrunken nach Hause gekommen und hast ein riesiges Theater veranstaltet. Dafür liebe ich dich nur umso mehr! In der Küche steht ein Frühstück für dich. Ich bin nur kurz zum Einkaufen gegangen und werde nachher dein Lieblingsessen kochen! Ich liebe dich!“

Der Mann kratzt sich am Kopf und versteht die Welt nicht mehr. Warum ist seine Frau nicht sauer auf ihn? Was ist letzte Nacht passiert? Schwankend stolpert er in die Küche. Seine Frau hat den Tisch für ihn gedeckt, heißer Kaffee und die Zeitung liegen auch schon bereit. Am Tisch sitzt gut gelaunt der Sohn und frühstückt.

Auch interessant:  Die 10 reichsten Drogendealer aller Zeiten

Die Auflösung

Der Mann lässt sich mühsam auf einen Stuhl fallen. Dann schaut er seinen Sohn an und fragt: „Was ist letzte Nacht passiert?“ Der Sohn antwortet: „Du bist um 5 Uhr morgens sturzbetrunken nach Hause gekommen, hast erst rumgegrölt und bist dann auch noch über den Couchtisch gestolpert. Alles war voller Scherben. Dein Gesicht sieht echt übel aus.“ Jetzt versteht der Mann noch weniger. „Warum ist deiner Mutter dann nicht sauer auf mich? Warum macht sie mir Frühstück und will für mich kochen?“ Der Sohn grinst. „Ach das… als Mama dich ins Bett gebracht, wollte sie dir die Hose ausziehen. Da hast du gebrüllt ,Lass mich in Ruhe, ich bin verheiratet!‘ Das hat sie sehr glücklich gemacht.“
Der Mann war so erleichtert, dass er vor lauter Rührung anfing zu weinen…