Das größte Krokodil der Welt

Krokodile haben bereits eine lange Geschichte hinter sich. Die im und am Wasser lebenden Tiere sind moderne Vertreter der Archosaurier, einer Unterart der Flugsaurier, die sich schon vor mehr als 250 Millionen Jahren von den Dinosauriern getrennt haben. Das größte Krokodil der Welt ist das Leistenkrokodil, das bis zu sechs Meter lang wird und im Brackwasser am Rande von Flüssen und Sümpfen lebt. Große Krokodile sind allerdings eher selten. Bei fernöstlichen Rassen kommt kaum ein männliches Exemplar auf eine Größe von mehr als drei Meter, weibliche Tiere werden selten über 2,50 Meter groß. Leistenkrokodile zeichnen sich nicht nur durch ihre ungewöhnliche Länge sondern auch durch ihr hohes Gewicht aus. Sie wiegen durchschnittlich 240 Kilogramm. Sehr große Exemplare bringen auch bis zu einer Tonne Gewicht auf die Waage.

Leistenkrokodile mit ungewöhnlicher Länge

Leistenkrokodil
Credit: commons.wikimedia.org

Leistenkrokodile sind an ihrer großen und breit ausgebildeten Schnauze leicht zu erkennen. Zwischen den Augen und der Schnauze ziehen sich schräg zwei erhabene Grate, die an Leisten erinnern und denen das Krokodil seinen Namen verdankt. Die Farbe eines ausgewachsenen Tieres liegt zwischen grau, graubraun und goldbraun. In seltenen Fällen entdeckten Jäger ein völlig schwarzes oder weißes Leistenkrokodil. Die Färbung der Jungtiere ist heller und wird von einer dunklen Zeichnung mit Flecken und Querbändern geprägt. Eine Panzerung hinter dem Kopf besitzen Leistenkrokodile im Gegensatz zu anderen Krokodilarten nicht. Die Vibrationen des Wassers nehmen die Tiere durch Sinneszellen an Bauch und Schnauze wahr.

Das offiziell größte Krokodil

Lolong
Credit: commons.wikimedia.org

Das offiziell größte gefangene Krokodil der Welt war ein philippinisches Salzwasserkrokodil namens Lolong. Es wog 1.075 Kilogramm und galt mit einer Länge von 6,17m als größtes Krokodil seiner Art. Dies brachte ihm einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde ein. Nachdem Lolong von Krokodiljägern gefangen wurde, lebte das Tier im Bunawan Eco Park and Wildlife Reservation Center im philippinischen Barangay Consuelo. Dort wurde es am 10. Februar 2013 in seinem Gehege tot aufgefunden.

Auf der Jagd nach einem Riesenkrokodil

Krokodil
Credit: commons.wikimedia.org

Auf den Philippinen ist sogar ein noch größeres Krokodil gefangen worden. Jedoch ohne Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde. Über zwei Wochen lang machten die Behörden der Kleinstadt Bunawan Jagd auf das stattliche 6,40 Meter lange Leistenkrokodil.

Die Einwohner der Kleinstadt Bunawan sind nach dem Fang des Riesenkrokodils beruhigt. Denn das große Raubtier soll in der Region sein Unwesen getrieben haben. Innerhalb kurzer Zeit fraß das Leistenkrokodil nicht nur zahlreiche Wasserbüffel, sondern ein einheimischer Bauer wurde ebenfalls Opfer. Zwar ist die Bevölkerung erleichtert über den Fang, dennoch ist es nicht sicher, ob dieses Leistenkrokodil tatsächlich der „Menschenfresser“ ist. In der Sumpfregion um Bunawan leben noch zahlreiche weitere Krokodile. Der Bürgermeister möchte die Tiere allerdings nicht zum Abschuss freigeben, sondern setzt auf Öko-Tourismus. Das gefangene Riesenkrokodil erhielt ein 150 Quadratmeter großes Gehege. Salzwasserkrokodile, die in den Sümpfen und in den Uferregionen der Philippinen leben zählen zu den größten Krokodilen der Welt. Die Riesen-Echsen werden bis zu 100 Jahre alt. Sie werden als gefährdete Art eingestuft, denn ihre Haut ist in der Modeindustrie sehr begehrt.

Spannende Safari-Erlebnisse mit Riesenkrokodilen

Gustave Krokodil
Credit: commons.wikimedia.org

Riesige Krokodile sind auch in Afrika beheimatet und die Entdeckung eines Leistenkrokodils zählt zu den spannenden Momenten in jedem Safariurlaub. Wer im Urlaub im ostafrikanischen Burundi den Rusizi-Nationalpark am Tanganjikasee besucht, macht schnell Bekanntschaft mit einem oder mehreren Exemplaren riesiger Krokodile. Seit vielen Jahren soll im Delta des Rusizi-Flusses ein bestimmtes Krokodil sein Unwesen treiben. Örtliche Safariveranstalter verliehen ihm den Namen Gustave. Um dieses Riesenkrokodil ranken sich viele Geschichten. Angeblich soll das Tier eines der größten Menschenfresser aller Zeiten sein und bereits mehr als 300 Opfer verspeist haben. In vielen Zeitungsberichten wurde Gustave mit seiner geschätzten Größe von sechs Metern als größtes Krokodil der Welt bezeichnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here