Die 10 teuersten Diamanten der Welt

Unsere Erde birgt zahlreiche wertvolle Edelsteine, die sich in den Tiefen verstecken. Gerade Diamanten erfreuen sich größter Beliebtheit und beflügeln nicht nur die Phantasie von Autoren und Filmemachern, sondern sind bekannter Maßen der Frauen bester Freund. Über die Jahre wurden wenn auch sehr selten einige Diamanten entdeckt, die einen Wert von mehreren Millionen Euro haben und manchmal eine Interessante Geschichte besitzen. Heute stellen wir euch die teuersten Diamanten der Welt vor.

Der rote Moussaieff Diamant

Obgleich Diamanten in vielen Farben vorkommen, sind die seltensten rot eingefärbt. Nach Auskunft des Cape Town Museums gab es weltweit lediglich 20-30 echte rote Diamanten wovon die meisten weniger als ein halbes Karat wogen. Mitte der 1990-er fand ein Farmer in Brasilien im Abaetezinho Fluss in der Region Alto Paranaiba einen roten Rohdiamanten mit unglaublichen 13,90 Karat. Dieser wurde von der William Goldberg Diamond Corp gekauft, die den Stein zu einem dreieckigen Brillanten schliff. Nach der Bearbeitung hatte der Diamant 5,11 Karat. Der genaue Preis des roten Diamanten ist unbekannt. Schätzungsweise waren es 8 Millionen US-Dollar.

Das Herz der Ewigkeit

Das Herz der Ewigkeit
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Das Herz der Ewigkeit ist ein blauer Diamant, der in der südafrikanischen Premier Diamond Mine gefunden wurde. Obgleich diese Miene als eine der größten Bergungsstätten für Diamanten weltweit gilt, sind insbesondere blaue Diamanten sehr selten. Der zu einem Herz geschliffene Diamant wurde der Öffentlichkeit erstmals im Jahr 2000 präsentiert. Der Wert des 27,64 Karat schweren blauen Diamanten wird auf 16 Mio. US-Dollar geschätzt. Medienberichten zufolge soll der Profiboxer Floyd Mayweather diesen 2012 für seine Verlobte gekauft haben.

Der Pinke Diamant

Pinke Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

2010 erzielte ein pinkfarbener Diamant bei einer Auktion die Rekordsumme von 46 Millionen Dollar. Dieser wurde von dem Londoner Juwelier Laurence Graff gekauft und war zuvor in Besitz des bekannten Juweliers Harry Winston. Der Wert des 24,78 Karat schweren Edelsteins, der auf einem Ring sitzt wurde zuvor auf 27 bis 38 Millionen Dollar geschätzt.

Oppenheimer Blauer Diamant

Oppenheimer Blauer Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Der Oppenheimer Blaue Diamant war bis 2017 der teuerste je in einer Auktion versteigerte Diamant. Auf einer Auktion im Mai 2016 wurde dieser 14,62 Karat schwere im Treppenschliff gehaltene Stein für 58 Millionen US Dollar verkauft. Nur etwa 1% aller blauen Diamanten haben diese einzigartige Färbung, was ihn neben seinem Gewicht nicht nur extrem selten, sondern auch enorm teuer macht.

Pink Star Diamant

Pink Star Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Der Pink Star Diamant wurde 1999 vom Minenbetreiber De Beers in Südafrika gefördert und hatte im Rohzustand 132,5 Karat. Es dauerte ganze 2 Jahre um diesen Stein zu schleifen und zu polieren. Erstmalig wurde dieser nun noch 56,6 Karat schwere Diamant 2003 der Öffentlichkeit vorgestellt und schlussendlich im April 2017 zu einer Rekordsumme von 71,2 Millionen US Dollar innerhalb von 5 Minuten bei einer Auktion in Hongkong verkauft.

Wittelsbacher-Graff Diamant

Wittelsbacher-Graff Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Zuletzt tauchte dieser Diamant 1921 beim Begräbnis von König Ludwig III auf. Dieser war ab 1912 Prinzregent und von 1913-1918 der letzte König von Bayern. Der blaue Diamant wurde ursprünglich in der Kollur-Mine in Indien zutage gefördert und zu einem 35,56 Karat schweren Stein im Ovalschliff verarbeitet. Im Jahr 2008 kaufte der Juwelier Laurance Graff den Stein zu einem Preis von 16,4 Millionen Pfund und änderte nicht nur den Namen des ursprünglich Blauen Wittelsbacher genannten Stein, sondern auch seinen Schliff. Nach der Bearbeitung des Steines hatte dieser ein Gewicht von 31,06 Karat und einen Wert von etwa 80 Mio. US Dollar.

Der Centenary Diamant

Der Centenary Diamant wurde am 17. Juli 1986 in der Premier Mine von de Beers entdeckt und wog im Rohzustand 599,10 Karat. Er ist der 3. Größte Diamant, der je dort entdeckt wurde. Die Entdeckung dieses Steines, wurde anlässlich des 100. Geburtstages von De Beer am 11. März 1988 in Kimberley bekannt gegeben, wo er seinen Namen erhielt. Es dauerte 154 Tage bis der außergewöhnliche Diamant durch Gabi Tolkowsky mit 247 Facetten geschliffen und poliert wurde. Der nach Bearbeitung 273 Karat schwere Stein hat einen geschätzten Wert von 100 Millionen Dollar und wurde unter anderem im Tower von London ausgestellt.

Der Koh-i-Noor

Der Koh-i-Noor ist einer der größten Diamanten der Welt und befindet sich als Teil der britischen Kronjuwelen heute im Tower of London. Der Legende nach sollen bereits Hindu Götter in der indischen Mythologie um den Koh i Noor gestritten haben. 1911 wurde der Koh-i-Noor als zentraler Stein in der Krone von Königin Mary zu deren Krönung eingearbeitet und 1937 von Königin Elizabeth übernommen. Der Marktwert des 108,93 Karat schweren Steines wird auf etwa 164 Millionen Dollar geschätzt.

Der Hope Diamant

Hope Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Der Hope Diamant ist vermutlich der berühmteste blaue Diamant der Welt. Der Legende nach gehörte der Diamant zur Statue der indischen Gottheit Vishnu. Nachdem dieser gestohlen wurde, soll die Gottheit den künftigen Besitzern Unglück prophezeit haben. Der Stein wurde im 17. Jahrhundert in der Kollur-Mine in Indien zutage gefördert und gelangte vermutlich zunächst in den Besitz des französischen Königs Ludwig XIV, der an Pocken starb. Später trug diesen Stein Marie Antoinette und Ludwig XVI, die beide unter dem Fallbeil endeten. Eingebettet wurde der im Kissenschliff gehaltene Hope Diamant von 16 weißen Diamanten und als Anhänger gestaltet. Der ungeschliffene Kristall brachte ursprünglich ein Gewicht von 112,5 Karat auf die Waage. Nach der Fertigstellung des Schliffs waren es 45,52 Karat. Sowohl die Qualität des Schliffs wie auch die Farbe und das Gewicht tragen dazu bei, dass der Hope Diamant einen geschätzten Wert von 200 bis 250 Mio. US-Dollar hat.

Der Cullinan-Diamant

Cullinan-Diamant
Bildquelle: commons.wikimedia.org

Der Cullinan-Diamant ist der größte jemals gefundene Diamant der Welt und wog im Rohzustand 3106,75 Karat. Dieser wurde am 26. Januar 1905 in der Premier Mine in Cullinan entdeckt und 1907 als Dank an König Edward VII überreicht. Der Rohdiamant wurde anschließend 1908 in 105 Steine gespalten, wovon die größten 9 heute Teil der britischen Kronjuwelen sind, die sich im Tower of London befinden. Der größte Stein auch bekannt unter dem Namen großer Stern von Afrika wiegt 530,2 Karat, wurde birnenförmig geschliffen und in das königliche Zepter von König Edward VII eingearbeitet. Der Wert des Cullinan Diamantes wird auf etwa 400 Millionen Dollar geschätzt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here