Die 10 unglaublichsten Aufzüge

In fast jedem Gebäude befindet sich heutzutage ein Aufzug. Die bequeme Transportmöglichkeit von einer Etage zur nächsten wird von den meisten Menschen dem Treppensteigen vorgezogen. Während herkömmliche Personenaufzüge sich hauptsächlich durch ihre Funktionalität auszeichnen, gibt es auch Aufzüge, die so außergewöhnlich sind, dass sie zu den Sehenswürdigkeiten zählen. Heute: die 10 unglaublichsten Aufzüge

Bailong Aufzug

Bailong Aufzug
Credit: Pavel Dvorak jr/Shutterstock.com

Der Bailong Aufzug in China gilt als höchster Outdoor-Aufzug weltweit. Er verfügt über insgesamt drei Fahrspuren und befördert die Passagiere über eine Strecke von 330 Metern in die Höhe. In der winzigen Kabine mit Aussicht auf eine senkrechte Felswand entsteht schnell ein mulmiges Gefühl. Etwa drei Meter legt der Bailong Aufzug in der Sekunde zurück. Die Fahrt beginnt unter der Erde und endet mit einem atemberaubenden Ausblick über den chinesischen Nationalpark.

Ericsson Globe

Ericsson Globe
Credit: commons.wikimedia.org

Der Ericsson Globe in der schwedischen Hauptstadt Stockholm zählt mit seinem Kuppelbau zu den größten sphärischen Gebäuden. Der gläserne Fahrstuhl an der Außenhaut des Ericsson Globe fährt auf zwei Schienen bis zum höchsten Punkt des Gebäudes in circa 130 Metern. Für die Fahrt benötigt der Glasaufzug circa 20 Minuten. Das halbkugelförmige Gebäude ist 85 Meter hoch und verfügt über einen Durchmesser von 110 Metern.

Hammetschwand-Lift

Hammetschwand-Lift
Credit: commons.wikimedia.org

Der höchste Freiluft-Aufzug in Europa ist der Hammetschwand-Lift in der Schweiz. Die Aufzuganlage verbindet den berühmten Felsensteig mit der Aussichtsplattform Hammetschwand auf einer Höhe von 1.114 Metern. Die verglaste Kabine bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von circa 3.15 Metern pro Sekunde in die Höhe. Nach der 50 Sekunden dauernden Fahrt haben die Besucher einen ausgezeichneten Blick auf den Vierwaldstättersee und rund um die Stadt Luzern.

Paternosteraufzug

Paternosteraufzug
Credit: commons.wikimedia.org

Der Paternosteraufzug ist auch unter dem Begriff Personen-Umlaufaufzug bekannt. Diese Aufzugsart stellt eine Sonderform der Personenbeförderung zwischen unterschiedlichen Etagen dar. Zu einem Paternosteraufzug gehören mehrere Einzelkabinen, die meist an zwei Ketten hängend befestigt sind und im ständigen Umlaufbetrieb Fahrgäste befördern. An den beiden Wendepunkten werden die Kabinen jeweils über größere Scheiben in den entsprechenden Aufzugsschacht umgesetzt. Ein Paternosteraufzug wird mit einer Geschwindigkeit zwischen 0,20 bis 0,45 Meter pro Sekunde betrieben.

AquaDom

Credit: commons.wikimedia.org

Das größte freistehende Aquarium der Welt befindet sich in Berlin. Im Mai 2004 nahm der AquaDom im CityQuartier DomAquarée im Zentrum von Berlin-Mitte seinen Betrieb auf. Das Aquarium besteht aus einem 16 Meter hohen Acrylglasbehälter mit einem Durchmesser von 11,5 Metern. Die Gesamtkonstruktion ist 25 Meter hoch. Durch das Innere des Aquariums, in dem circa 1.500 Fische leben, fährt ein Aufzug. Während der ungewöhnlichen Fahrt erleben die Besucher die Meerestiere und das Korallenriff aus der Nähe.

Elevador de Santa Justa

Elevador de Santa Justa
Credit: commons.wikimedia.org

Der 45 Meter hohe Aufzug Elevador de Santa Justa verbindet seit 1902 die Rua do Ouro in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon mit dem im Viertel Bairro Alto gelegenen Largo do Carmo. Als Wahrzeichen Lissabons verfügt die filigrane Stahlkonstruktion über zwei Fahrgastkabinen, die jeweils 24 Personen Platz bieten. Von der letzten Station des Aufzugs auf der Aussichtsplattform bietet sich ein überwältigender Ausblick auf die gesamte Stadt.

Falkirk Wheel

Falkirk Wheel
Credit: commons.wikimedia.org

Das Schiffshebewerk Falkirk Wheel liegt in der Nähe der schottischen Stadt Falkirk und zeichnet sich durch seine einmalige Konstruktion in der Art eines Riesenrades aus. Zwischen den unterschiedlichen Wasserwegen beträgt der Höhenunterschied circa 24 Meter. Die Narrowboats durchqueren die Klapptore, die nach deren Durchfahrt wasserdicht verschlossen werden. Während ihrer Berg- und Talfahrt schwimmen die Schiffe in der Wasserfüllung des Troges.

Ableckbare Kekse im Aufzug

McVietie
Credit: commons.wikimedia.org

Als besonderes Highlight rüstete die britische Backwarenfirma McVietie den Fahrstuhl in ihrem Londoner Gebäude mit ableckbaren Keksen aus. Zu diesem Zweck wurden an den Wänden der Fahrgastkabine insgesamt 1.325 Jaffa Cakes mit Schoko-Überzug und Orangenfüllung befestigt, die während der Fahrt mit dem Aufzug abgeschleckt werden konnten.

Sky Tower

sky tower
Credit: Tati Carrelli/Shutterstock.com

Der Glasaufzug, der einen Panoramablick auf die Stadt Auckland in Neuseeland bietet, befindet sich im legendären Funk- und Fernsehturm Sky Tower. In einer Höhe von 196 Metern können die Besucher die gesamte Stadt überblicken. Die Fahrt im Schnellaufzug nimmt bis zum letzten Stockwerk nur 40 Sekunden in Anspruch. Beim Stehen auf dem durchsichtigen Fußboden haben die Passagiere während der Fahrt nach oben den Eindruck, dass sie in den Abgrund fallen.

Gateway Arch

Gateway Arch
Credit: commons.wikimedia.org

Der Gateway Arch mit seiner Höhe von 192 Metern zählt zu den Hauptsehenswürdigkeiten der US-Großstadt Saint-Louis. Auf dem Gipfel des hohen Bogen befindet sich die Aussichtsplattform, die mit einem speziellen Fahrstuhl erreichbar ist. Zugähnliche Kabinen, zu denen insgesamt acht Wagen gehören, fahren in circa vier Minuten bis zum höchsten Punkt. Obwohl der Fahrstuhl auf dem Bogen fährt, bleiben die Passagiere während der Fahrt in der senkrechten Lage.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here